Futuretheater 2004

Das Jahr 2004 stand ganz im Zeichen der Vorbereitung des bis dahin größten Projektes des Präventionsvereins.
Mit Geldern der Landesstiftung Baden-Württemberg sowie mit Unterstützung örtlicher Sponsoren wurde im Spätjahr 2004 eine Theatergruppe aus Kindern und Jugendlichen gegründet, welche sich intensiv mit den Themen Drogen, Sucht und Gewalt beschäftigte.
Unter Leitung von dem Theaterpädagogen Klaus-Peter Wick aus Bischweier und seinen Helferinnen Cathrin Lippert und Christine Kolb erfolgten ab März 2004 vorbereitende Arbeiten zur Gründung der Gruppe und zu den Inhalten des Projektes.
Die Gesamtleitung des Projektes lag in den Händen von Andreas Seitz, Geschäftsführer des Präventionsvereins, und Verantwortlicher für die Finanzen, sowie Georg Bierbaums, Polizeidirektion Rastatt/Baden-Baden und der Schulsozialarbeiterin Rita Ludäscher.
Im Monat September 2004 wurde an den Schulen des Murgtals durch die Projektmitarbeiter Werbung für das Projekt gemacht.
Anfang Oktober 2004 fanden zwei Casting-Termine statt und ab 20.10.04 trafen sich schließlich 20 Mädchen und Jungen, um mit der regelmäßigen Projektarbeit zu beginnen.
Begleitend dazu gab es immer wieder in regelmäßigen Abständen Elterninformationsabende mit Schwerpunktthemen.