Reich an Mut (2018-2022)

Das seit Oktober 2018 laufende Projekt ermöglich benachteiligten Kindern die Teilhabe am sozialen Leben

und bietet ihnen Chance, Zukunftsperspektiven zu entwickeln. In wöchentlich Treffen erleben die 10 Jungen und Mädchen in der Gemeinschaft Freundschaft, Toleranz und Respekt im Umgang miteinander. 

Durch die Kombination von Erlebnispädagogik, Improvisationstheater und Prävention wird ein Handlungsfeld/Spielraum geschaffen, in welcher Wertevermittlung, sowie die Akzeptanz der eigenen Lebensumstände im Mittelpunkt stehen.

Die betreuenden Fachkräfte stellen ein abwechslungsreiches Programm zusammen, dass sowohl Kreativität fördert, das Erleben der Natur ermöglicht und in gruppendynamischen Prozessen die Teilnehmer, unter Einbeziehung ihrer Eltern, auf ein verantwortliches Leben vorbereitet. 

Das Projekt wird durch die Kinderlandstiftung Baden-Württemberg finanziert und endet mit Beginn der Sommerferien 2022.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.